Motor

Der Parallel-Twin des X-ADV mit 745 cm3 Hubraum, SOHC-8-Ventil-Zylinderkopf und Flüssigkeitskühlung ist auf reichlich Kraft und Durchzug aus tiefen und mittleren Drehzahlen ausgelegt. Zusammen mit dem Doppelkupplungsgetriebe können knackige Sprints jederzeit mühelos abgerufen werden. Die Spitzenleistung beträgt 55 PS bei 6.250 Touren, das maximale Drehmoment 68 Nm bei 4.750/min.

Langhubige Auslegung, spezielle Brennraumgestaltung und vergleichsweise hohe Schwungmasse der Kurbelwelle sorgen für üppigen Punch bereits aus moderaten Drehzahlen. Konstruktiv trickreiche 270 Grad-Kröpfung, versetzte Zündfolge sowie der Einsatz von zwei Ausgleichswellen bewirken eine angenehm pulsierende Laufkultur und jede Menge Fahrvergnügen. Bohrung und Hub betragen 80 x 77 mm. Die Antriebskraft transferiert eine O-Ring-Kette zum Hinterrad.

Konstruktive Effizienz zeichnet das moderne Triebwerk aus. Ein einzelnes Drosselklappengehäuse (mit 36 mm Ø) der PGM-FI-Einspritzung reicht für beide Zylinder aus. Die Zahl der bewegten Teile ist so gering wie möglich gehalten. So wird die Ölpumpe mit über die Balancerwelle angetrieben und der Antrieb der Wasserpumpe erfolgt mit über die Nockenwelle. Der X-ADV erfüllt Euro4 und glänzt mit sparsamem Verbrauch. Im WMTC-Messmodus werden mit einem Liter Kraftstoff 27,9 Kilometer zurückgelegt, was umgerechnet rund 3,5 Liter auf 100 km entspricht. Mit 13 Liter Tankvolumen beträgt der Aktionsradius weit über 300 Kilometer.